Allgemein · Amigurumi&Häkeln · Häkelblog

Schnupperkurs Häkeln von Fanny Mitula – eine Rezension

[WERBUNG – das hier vorgestellte Buch wurde mir von Fanny bzw dem frechverlag kostenfrei zur Verfügung gestellt]

Wer auf Instagram und auf Blogs ab und zu stöbert und sogar im Häkeleckchen schaut, der kennt Fanny ganz sicher. Sie führt seit einigen Jahren den Blog „Yarnaroundtheworld“ und hat die #Liebstemaschen Community gegründet. Fanny häkelt wundervolle Decken, steht immer für Rat und Fragen zur Verfügung, reist um die Welt und hat wunderschöne Katzen – im Grunde also ein Allround Talent und ein wirklich liebenswerter Mensch noch dazu! Ihren Blog und ihren Feed gestaltet sie wundervoll pastellig-bunt und nimmt ihre Leser immer wieder in ihrem Leben mit. Das alles macht sie immer sehr genau, ausführlich und regelmäßig – und: nun hat Fanny ein Buch veröffentlich: Schnupperkurs Häkeln ist im Februar 2019 im frechverlag erschienen. Meine Meinung bzw Rezension dazu folgen nun:

mde

Zunächst einmal ein paar Fakten: Das Buch heißt „Schnupperkurs Häkeln“ und ist im frechverlag erschienen. Hardcover, 80 Seiten, Preis: 9,99€. Die Autorin Fanny Mitula bloggt seit einigen Jahren und hatte mächtig viel Erfahrung im Häkeln, Fotografieren, Erklären und in Szene setzen.

Was ist drin in dem Buch und an wen es sich richtet: Das Buch richtet sich exlplizit an Anfänger des Häkelns und an absolute Neulinge. Allerdings finde ich, dass es ebenfalls ein gutes Nachschlagwerk ist, sodass es nicht schaden kann sich ein Exemplar zuzulegen.
Zunächst gibt es eine ordentliche Einführung in das Thema Wolle: Welche Fasern gibt es? Was bringen einem die ganzen Infos auf der Banderolle? Infos zu Häkelnadeln und Co und was ein Häkelneuliging am Anfang seiner Karriere braucht finden sich ebenfalls im Buch.
Nach einer schönen Einführung geht es auch direkt los: Schritt für Schritt bringt Fanny dem Leser bei wie man häkelt – und ich meine es, wie ich es schreibe; es geht wirklich ganz am Anfang los, ja man kriegt sogar den Maschenaufbau erklärt. Auch ich, die ich nun seit knapp 3 Jahren an der Nadel hänge konnte noch einiges dazu lernen.
Das Schöne: Die Erklärungen sind in Anleitungen eingebettet. Während der Leser also lernt wie Luftmaschen und feste Maschen funktionieren, gibt es direkt eine Anleitung um sein neu erlerntes Wissen direkt praktisch umzusetzen.
Im Buch werden alle Grundmaschen erklärt: Luftmaschen, Feste Maschen, Halbe Stäbchen, Stäbchen und Kettmaschen – nach dem Buch ist man also bestens ausgestattet und weiß alles, was man braucht um so ziemlich jedes Häkelprojekt in Angriff zu nehmen.

Was mir persönlich sehr gut gefällt: Fangen wir ganz vorne an – das Buch ist schön handlich und wundervoll bunt ohne dabei schrill zu wirken. Es passt zu Fanny und schon allein die Aufmachung des Buches macht Lust darauf Häkeln zu lernen.
Gerade das Kapitel in dem es um Material, Banderollen und Wolle geht hat sogar mir noch sehr geholfen. Vor Fannys Buch konnte ich zwar eine feste Masche erkennen, aber niemals so exakt die einzelnen „Bestandteile“ erklären. Und: gerade die Erklärung der Banderolen finde ich extrem praktisch – als ich angefangen habe zu häkeln waren Banderolen für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Jaja, steht halt der Name drauf. Aber sonst? All das Wissen, dass Fanny so schön im Buch erklärt musste ich mir mühsam über Monate und Jahre selbst aneignen und zusammensuchen.
Ich finde das Motto des Buches auch wundervoll: „Du weißt nicht, was du kannst, wenn du es nicht versuchst!“ und oh, Freunde – das stimmt so, so sehr!
Ich erinnere mich auch nocht gut daran, wie ich mir jede einzelne Masche mühsam selbst mit YouTube Videos beibringen musste; nicht alle Videos haben (mir) geholfen – oft ging es zu schnell oder die YouTuber haben zu schnell/langsam/undeutlich gesprochen und ich weiß noch, dass ich irgendwann fix und fertig war und mich mit meinem damaligen Partner über Halbe Stäbchen gestritten habe.
Gut, dass das mit diesem Buch nicht passieren kann – denn es ist mit zahlreichen Videos gefüttert. Natürlich nicht im Buch selbst. Es gibt einen Link und einen Freischaltcode im Buch mit dem man sich viele, viele Videos anschauen kann, falls die ganzen Bilder nicht reichen.
Auch toll: zu jeder Maschenart gibt es eine Häkelanleitung. Man lernt also wie feste Maschen funktionieren und nur einige Seiten später gibt es eine tolle Anleitung für eine Handyhülle. Außerdem noch drin: Rose, Mütze, Windlicht, Vase, Tassenuntersetzer. Im Grunde ist also für jeden etwas dabei und das Buch motiviert ungemein, endlich mal das Häkeln anzugehen.

mde
mde

Was mir nicht so gut gefällt: Perfektion in reiner Form gibt es nicht, das wissen wir alle. Bei Fannys Buch gibt es allerdings nur eine einzige Sache, die ich etwas Schade finde: auf dem Cover findet sich nicht der Name der Autorin – zwar gibt es auf der letzten Seite ein hübsches Foto von ihr und auch so wird der Name häufig genannt – ich persönlich hätte mir allerdings ihren Namen auf dem Cover gewünscht.

 

Wo es das Buch gibt: Nun, in jeder Buchhandlung – auch wenn es gerade nicht vorrätig ist, kann man es sich kostenfrei bestellen lassen und am nächsten Tag abholen. Außerdem natürlich auch auf diversen Online Portalen, aber ich persönlich empfehle immer den Gang zur Buchhandlung.
Wer allerdings ein Exemplar gewinnen möchte, der sollte sich schleunigst auf den Weg zu meinem Instagram Account begeben: bis zum 11.03.2019 verlose ich ein Exemplar!
Wer sich noch unsicher ist kann hier bei meiner lieben Freundin Christina von yippieyippieyarn eine weitere Rezension lesen.

Mein Fazit: Klare Kaufempfehlung. 10 Euro sind für ein so aufwendig und schön gestaltetes Buch nicht viel Geld – es eignet sich hervorragen zum verschenken an all die Häkelinteressierten Freunde, Nachbarn, Bekannten, Arbeitskollegen und man kann es sich selbst als Standardwerk zulegen. Schade, dass das Buch jetzt erst erschienen ist – mir persönlich hätte es zu Beginn meiner Häkelkarriere sehr geholfen und die ein oder andere verzweifelte Träne erspart!

 

2 Kommentare zu „Schnupperkurs Häkeln von Fanny Mitula – eine Rezension

  1. Meine liebe Martyna,
    herzlichen Dank für diese ganz wunderbare Rezension von dir als Häkel Profi. So lieb geschrieben, Danke, Danke, Danke.
    Ich wünsche dir noch einen schönen restlichen Sonntag. Ich werde direkt noch etwas an meiner nächsten Häkeldecke weiter häkeln ;).
    Ganze liebe Grüße
    Fanny

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.